Magazin

Magazin

  1. Home
  2. Lifestyle
  3. Magazin

Jahresvorschau 2020

Einleitung

Da kommt etwas auf uns zu: Center Manager Nelson Vlijt blickt auf das Jahr 2020 voraus, auf welche Veranstaltungen, Sonderaktionen und auch Veränderungen sich die Besucherinnen und Besucher freuen können.

Nelson Vlijt

Fortsetzung Text rechts

Herr Vlijt, das neue Jahr ist erst wenige Tage alt. Sicher blicken sie schon mit großer Vorfreude auf die Veranstaltungen und Aktionen der nächsten Monate. 

Ja, denn es wird zahlreiche sehr abwechslungsreiche Aktionen für unsere Besucher*innen und für die unterschiedlichsten Interessen geben. Wir sehen uns auch im Jahr 2020 als Treffpunkt und Nachbar – und wir freuen uns über eine große Vielfalt an Themen, die wir mit den verschiedensten Partnern umsetzen werden. 

Fortsetzung Text mittig

Können Sie Beispiele nennen? 

Angefangen mit dem Winter-Sale und den Schachtagen, die ja in Kürze starten, über lokale/regionale Kooperationen mit Anbietern vor Ort bis zur Fußball-EM im Sommer. Dann natürlich das Late-Night Shopping im Juni sowie die Shopping-Events wie die Glamour Shopping Week und der Black Price Day im November. 

Wird es also auch weiterhin Aktionen zum Mitmachen geben?

Ja, selbstverständlich, denn wir wollen unterhalten und zum Mitmachen animieren. Zum Beispiel mit den Kickertischen zur Fußball-EM, dem Roller-Parcour zum Kinder-Sommerferienprogramm, welches wir wieder in Kooperation mit der Remscheider Firma Hudora auf die Beine stellen, sowie verschiedenen Angeboten des Remscheider Sportbundes. Wichtig ist es uns auch, dass wir wichtige gesellschaftliche Themen im Center abbilden und uns unserer Verantwortung für das Allgemeinwohl weiter bewusst sind. Deshalb sind wir in 2020 unter anderem Partner der Blutspendeaktion des Deutschen Roten Kreuzes, der Jugendratswahl sowie des vorweihnachtlichen Butterkuchenverkaufs für den guten Zweck mit rga und Evertzberg. 

Sind in diesem Jahr auch wieder spezielle Öffnungszeiten und verkaufsoffene Sonntage geplant?

Ja, denn wir wollen die Besucher auch in diesem Jahr an mehreren Sonntagen mit Freunden und Familie einladen, einen schönen Tag in der Innenstadt zu verbringen. Die verkaufsoffenen Sonntage, die wir geplant haben, sind gut übers Jahr verteilt, beginnend am 17. Mai anlässlich der Motorshow auf der Alleestraße. Dann am Sonntag, den 11. Oktober zum Familienfest in der Innenstadt. Dieses ist von Besucher*innen jeden Alters im vergangenen Jahr sehr gut angenommen worden. Einen weiteren verkaufsoffenen Sonntag wollen wir am 29. November veranstalten, als Auftakt zur Weihnachtszeit und anlässlich der Biathlon-Aktion auf der Alleestraße. 

Und es wird im Sommer ein Latenight-Shopping bis 22 Uhr geben. Es findet am Samstag, den 27. Juni, statt, wenn auf der Alleestraße die EssKULTour mit kulinarischen Genüssen und die Hasten Historic mit ihren Oldtimern die Menschen in die Innenstadt lockt. 

Das Allee-Center selbst lockt seit nunmehr fast 34 Jahren konstant viele Menschen, Tag für Tag. Was ist der Garant hierfür? 

Ganz zentral: Dass wir ein Treffpunkt für Menschen sind. Familie, Freunde, Kollegen verbringen bei uns gemeinsam Zeit. Und in erster Linie natürlich, dass wir ein lebendiger und vielseitiger Marktplatz sind. Dieser lebt jetzt und in Zukunft durch Vielfalt und attraktive Angebote der Shops. Auch hier werden wir uns weiterentwickeln und verändern. 

Und auf die Wünsche unserer Kunden eingehen, zum Beispiel, wenn es darum geht, ein Produkt entweder von zu Hause zu bestellen und dann in einem Shop im Center abzuholen oder direkt im Shop zu bestellen und nach Hause liefern zu lassen. Beides wurde im Weihnachtsgeschäft stärker nachgefragt und beides stärkt den Handel vor Ort. 

Nach vielen Jahren wird die Fläche, auf der aktuell der real zu finden ist, ab Ende des Jahres neu gestaltet, denn der real wird das Center verlassen. Gibt es hier schon konkrete Entwicklungen? 

Real hat mit der Kündigung Tatsachen geschaffen. Er wird das Center verlassen und es wird große Veränderungen auf der Fläche geben. Wir planen in der Regel sehr lange im Voraus und kalkulieren Entwicklungen wie diese ein. Wir sind also auf die Neugestaltung vorbereitet. Konkrete Ansätze für attraktive zukünftige Ankermieter bestehen bereits. Sobald es offizielle Bestätigungen gibt, werden wir diese bekanntgeben. Wir sehen die aktuellen Entwicklungen als große Chance, zumal der Lebensmittelbereich in der Nahversorgung für die Remscheider Innenstadt weiterin eine wichtige Rolle spielen wird. 

Bis dahin ist es noch fast ein Jahr. Sicher freuen Sie sich jetzt erst einmal auf die Schachtage.

Ja, denn wenn ich mir das Programm so anschaue, wird das für Jung und Alt ein echtes Highlight gleich zum Start.