Remscheider Tag der Pflege 2019

  1. Home
  2. News und Events
  3. Remscheider Tag der Pflege 2019

Veranstaltung

Remscheider Tag der Pflege 2019

Allee Center Remscheid
25.09.2019

In Remscheid leben aktuell rund 4.500 als pflegebedürftig eingestufte Personen mit einem individuellen Hilfebedarf.

Rund 77 Prozent der pflegebedürftigen Remscheiderinnen und Remscheider werden von privaten Pflegepersonen – in der Regel Angehörige – zuhause versorgt und/oder durch ambulante Pflegedienste. Vielfach werden auch niedrigschwellige haushaltsnahe Dienstleitungen wie beispielsweise das Zubereiten von Mahlzeiten oder die Pflege des Haushalts benötigt und in Anspruch genommen.

Lediglich rund 23 Prozent der betroffenen Menschen leben in Remscheid in einem Pflegeheim, also stationär.

Für Betroffene und Angehörige ist es äußerst wichtig, sich über das vielfältige Hilfeangebot in unserer Stadt informieren zu können. Hierfür steht in Remscheid ein breites Angebot an Beratungsstellen zur Verfügung – unter anderem die Pflegeberatung und die Wohnberatung der Stadt Remscheid. All diese Beratungsstellen und auch verschiedene örtliche Anbieter, Dienstleister und Institutionen rund um das Thema der Pflege und Versorgung werden sich am diesjährigen „Remscheider Tag der Pflege 2019“ Mittwoch, 25. September, ab 11 Uhr im Alleecenter Remscheid vorstellen.

Die Stadt Remscheid organisiert diese Veranstaltung gemeinsam mit dem Allee-Center. An sechszehn Ständen können sich Interessierte beraten lassen – beispielsweise über Hilfsmittel, Beratungsangebote, haushaltsnahe Dienstleistungsangebote, ambulante Pflegedienste, Tagespflege, Kurzzeitpflege und vollstationäre Pflege. Auch das Thema der Ausbildungsmöglichkeiten in der Pflege wird ein wichtiger Schwerpunkt sein.

Zusätzlich zu den Informationsständen ist es gelungen, ein informatives Rahmenprogramm zwischen 11 und 16 Uhr vorzuhalten. Themenschwerpunkte der Vorträge oder Vorführungen sind Schlaganfall, Ausbildung in der Pflege, Beratung und Vorsorge sowie Bewegung / Mobilität / Aktivität. Schirmherr der von Ralf Noll moderierten Veranstaltung ist der Beigeordnete Thomas Neuhaus, Fachdezernent der Bereiche Bildung, Jugend, Soziales, Gesundheit und Sport.

  

Anfahrt

Route