Annika Beckmann

IMMER HIERS

  1. Home
  2. Umbau
  3. IMMER HIERS
  4. Annika Beckmann

Tee gut, alles gut

Die Immer hiers – Center-Menschen und ihre Geschichten. Diesmal mit Annika Beckmann von Tee Gschwendner

Es gibt Menschen, die machen einfach ihren Job. Und es gibt jene, die darin aufgehen, weil sie das Produkt, das sie verkaufen, mehr als nur mögen. Sie sind selber echte Fans davon. So ein Mensch ist Annika Beckmann. Die Remscheiderin feiert in diesem Jahr ein kleines Jubiläum, denn sie betreibt seit 15 Jahren das Fachgeschäft von Tee Gschwendner im Allee-Center. Ihre Leidenschaft für Tee, der für sie Genuss und Lebensgefühl gleichermaßen ist, hat sie schon viel früher entdeckt.

„Ich war noch ein Kind, da half meine Mutter bei der Familie Dunitza aus. Die hatte damals auf dem Weihnachtsmarkt einen roten Doppeldeckerbus als Teeausschank und den Teeladen im Center“, erzählt Annika Beckmann. Damals probierte sie dort den Tee und war sofort begeistert. „Später sprach ich Hilmar Dunitza an und sagte: Sobald ich 16 Jahre alt bin, möchte ich bei Ihnen im Geschäft aushelfen. So kam es, und ich arbeitete dort neben der Schule bis zum Abitur.“ Was danach auch blieb, war Annika Beckmanns Liebe zum Tee, was aber erst einmal dazukam, war ein Jurastudium. Anwältin werden, das konnte sie sich gut vorstellen. Anfangs, aber später nicht mehr. Sie kehrte zurück nach Remscheid, jobbte wieder bei den Dunitzas und bekam bald ein Angebot, bei dem sie nicht lange überlegen musste: Ob Sie den Teeladen nicht als Franchisenehmerin von TeeGschwendner selbstständig fortführen wollte.

So wurde aus der Aushilfe eine Unternehmerin. Wareneinkauf, Buchführung, Kundenberatung, Mitarbeiterführung, ein neues Warenwirtschaftssystem, das erste Weihnachtsgeschäft – Annika Beckmann ging in ihrer neuen und gleichsam zeitintensiven Aufgabe auf. Das hat sich bis heute nicht geändert. 400 Teesorten sind im Fachgeschäft erhältlich, zu jeder werden die Kunden individuell beraten. „Selbstverständlich probieren wir im Team auch immer alle neuen Sorten. Und natürlich habe auch ich meine Lieblingstees“, erzählt sie. Sie selbst mag am liebsten grünen Tee. Und Sie liebt es, sich mit den vielen Stammkundinnen und -kunden über die verschiedenen Sorten und Trends auszutauschen. Jedes Jahr gibt es neue Mischungen bei TeeGschwendner, mal auf Basis schwarzer Tees, mal auf Früchte- oder Kräuterteebasis. Die Neuheiten stehen zuerst im Trendtee-Regal, die beliebtesten neuen Sorten wandern von dort rüber ins feste Sortiment.

Wichtig für den perfekten Genuss: Jede Sorte muss auf eine bestimmte Weise aufgebrüht werden, nicht jede verträgt zum Beispiel die gleiche Wassertemperatur. Wer, gerade an heißen Tagen, gerne Eistees trinkt, findet bei TeeGschwendner spezielle Sorten, wobei Annika Beckmann klarstellt: „Im Grunde kann man fast jeden Tee auch als Eistee genießen.“ Wie, das verraten sie und ihre Mitarbeiterinnen gerne im persönlichen Gespräch. Eine Eigenkreation gibt es bei TeeGschwendner übrigens auch – den Remscheider Löwentee. Die Mischung hat übrigens Gitta Müllenbach-Neuhaus zusammengestellt. Sie hat Annika Beckmann damals eingearbeitet und ist heute ihre Mitarbeiterin. Also auch ein Center-Urgestein.

Immer wieder neue Tees probieren, sie den Kundinnen und Kunden vorstellen und auch jene davon begeistern, die sich vielleicht noch nicht großartig damit befasst haben – für Annika Beckmann und ihr Team ist das eine Berufung. Gerade für Teeneulinge nimmt sie sich gerne viel Zeit, um für jede und jeden die persönliche Lieblingssorte zu finden. Wer diese gerne mit einer Praline oder in einer besonders schönen Tasse genießen möchte, wird bei ihr ebenfalls fündig. Das gesamte Teezubehör hat sie selbst zusammengestellt.

Annika Beckmann freut sich schon auf den Herbst, wenn die Teesaison so richtig losgeht. Denn sie ist überzeugt: „Das Teetrinken in gemütlicher Atmosphäre entspannt ganz wunderbar. Man fühlt sich ruhig, ausgeglichen, einfach gut.“